Keller - Kehlenabdichtung

Wasser im Keller - Zuflüsse stoppen


Häuser mit Bodenplatte leiden zunehmend unter Wasserproblemen zwischen Wand/Bodenplattenanschluss, überwiegend verursacht durch eine mangelhafte Bauausführung. Zur Kellerabdichtung und Kellertrockenlegung können mehrere Verfahren Anwendung finden.

Kellerabdichtung zwischen Bodenplatte und Wand

Wasser im Keller? Wir finden eine Lösung!

Häuser mit Bodenplatte leiden zunehmend unter Wasserproblemen zwischen Wand/Bodenplattenanschluss, überwiegend verursacht durch eine mangelhafte Bauausführung.
Maßnahmen können durch Injektagen mit Gel oder Harz erfolgen. Überwiegend wird eine dauerhafte wasserundurchlässige Abdichtung von der Innenwandseite durch unsere Kunden beauftragt.

Nach der Bauöffnung - wasserdichte Kehle setzen

Wand / Kehlenabschluss

Viele Hausbesitzer lassen sich in der Reihenfolge, wie auf den Bildern zu erkennen, das Haus mit einer abgestimmten wasserundurchlässigen Beschichtung/ Abdichtung von innen zwischen Wand und Bodenplatte oder auch an ganzen Wandabschnitten gegen Wassereinwirkung dauerhaft schützen.

Erste und zweite Dichtungsschicht mit Gewebe

Bauherren und Eigenheimbesitzer

suchen nach einer Lösung Wasserzuflüsse im Keller zu verhindern. Preiswerte und schnelle Maßnahmen am Haus haben überwiegend während der Bauphase aus heutiger Sicht das jetzige Problem erst entstehen lassen. Daher ist es wichtig sich für eine langfristige und dauerhaften wasserdichte Lösung zu entscheiden, um Folgeprobleme durch Feuchtigkeit im Keller zu verhindern.

Wasserdichter Sperrmörtel als Gegendruck.

Unsere sicherere und nachhaltige Lösung.

Solche Wasserprobleme veranlassen aber viele Hausbesitzer nicht, sich für eine langfristige Lösung und für kostenintensivere Materialien zu entscheiden. Oftmals laufen Tage, Wochen oder gar Jahre Wasserpumpen im Keller, die tagtäglich Kosten verursachen, ohne nachhaltiger Lösung des Problem.

Fertige wasserdichte Abdichtung

Nach Fertigstellung der wasserdichten Abdichtung bleibt der Bereich bis zur Austrocknung offen. Nach der Abtrocknung wird der offene Abdichtbereich mit Estrich oder Beton geschlossen. Bauschutt wird fachgerecht entsorgt.

Auf unserer Website werden Cookies und andere Technologien verwendet, so dass wir uns an Sie erinnern und verstehen könnnen, wie Sie und andere Besucher unsere Website nutzen.Datenschutzerklärung hier einsehen. Mehr erfahren